Nicht Verpassen

9 Spiele, die man mit seinem Hund spielen kann

3.- Erinnerungsspiel

Dieses Spiel ist gut für einen Hund, der nicht so viel Energie hat. Man setzt sich zu zweit in einen Kreis und hält ein Spielzeug hoch. Dann wählt man einen Namen für das jeweilige Spielzeug wie zum Beispiel „Bär“, „Schildkröte“ oder „Knochen“. Dann muss der Hund sich in die Mitte setzen und jeder ruft den Namen seines Spielzeugs, um zu sehen, ob der Hund sich erinnern kann, was zu wem gehört, und wo er hingehen soll. Nach jeder Runde sollte man den Hund mit etwa belohnen, damit er interessiert bleibt. Nachdem der Hund es verstanden hat, kann man die Belohnungen reduzieren.